Was am Ende übrig blieb …

sonntag

Eines schönen sonnigen Tages machte es in Köln linksrheinisch „Rata-Ta-Zong“, und das so schrecklich laut und staubig, dass alle erst die Schuld auf Bin Laden schoben. Eine aktuelle Videobotschaft bei Youtube bewies jedoch, dass der beliebte Bösewicht gerade beim Barbier in Las Vegas-Bagdad saß.

Als der Qualm verflog, wurde das Denk-, aber niemals Ernstnehmbare offensichtlich: Der schöne Nord-Süd-Tunnel durch die Kölner Innenstadt war seiner ganzen Länge nach mürbe geworden und hatte mit sich in die Tiefe gerissen, was ging: Alles, was dem Tourismus und dem Klüngel heilig, zumindestens dem Anschein nach, gewesen war.

Und so kam es, dass die beliebten und oft zitierten Spitzen des in Jahrhunderten erbauten Doms so hoch nur noch aus der Erde ragten, dass jeder Köter daran sein Bein hätt heben können, hätte er die übrigen drei haarigen Pfoten in der Nähe plazieren können.

Und so kam es, dass großer Jammer ausbrach, und Massen von gebürtigen Kölnern, die ihr Lebtag nie einen Fuß auf die Schäl Sick setzen mochten, über die sieben Brücken strömten, zu finden neue Heimat on the right side of Cologne. Doch wie groß war das Entsetzen der Allermeisten, die auf ihrem Weg in Kalk am Ende landeten: Kein Strauch, kein Halm, kein Baum, kein Grün, nichts als Hallen, Geschäfte, Autos und Leute.

„Wie konnte das nur geschehen?!“, hob das Wehklagen an, und die ersten suchten ein Dach unter der Zoobrücke neben der Autobahnverbindungsstraße in den befahrbaren Baumarkt gleich hinter dem Museum, das Kindern erklärt, wie die Welt funktioniert, gleich hinter der Shoppingzone Köln-Arcaden gleich hinter den Logistikhallen gleich hinter der Autobahn … usw.

kalk_entlaubt

Henrik Link zur Veranstaltung
http://www.google.com/calendar/event?action=TEMPLATE&text=Was%20am%20Ende%20übrig%20blieb%20…&dates=20090401T142500Z/20090401T142500Z&details=Eines%20schönen%20sonnigen%20Tages%20machte%20es%20in%20Köln%20linksrheinisch%20„Rata-Ta-Zong“,%20und%20das%20so%20schrecklich%20laut%20und%20staubig,%20dass%20alle%20erst%20die%20Schuld%20auf%20Bin%20Laden%20schoben.%20Eine%20aktuelle%20Videobotschaft%20bei%20Youtube%20bewies%20jedoch,%20dass%20der%20beliebte%20Bösewicht%20gerade%20beim%20Barbier%20in%20Las%20Vegas-Bagdad%20saß.%20Als%20der%20Qualm%20verflog,%20wurde%20das%20Denk-,%20aber%20niemals%20Ernstnehmbare%20offensichtlich:%20%5B…%5D&sprop=Kalkpost