Schmuck für die Dillenburgerstraße

schmuck

„Inspirativ, flexibel, historisch.“ Christian Hahn fand schöne Worte, um das ehemalige Gebäude der Klöckner-Humboldt-Deutz AG als Vorzugsimmobilie anzupreisen. Der alte Backsteinbau schwebte ihm schon als „Groove Center Cologne“ vor Augen. Mit der Kölner Medienbranche, auch Firmen aus dem c/o pop-Umfeld, ist Hahn durch Objekte in der Mülheimer Schanzenstraße vertraut. Doch die Verwirklichung seiner Vision reichte nur bis zur Fotomontage im Exposé des Objekts Dillenburgerstraße 65. „Die Musikfirmen haben sich dann doch auf die andere Rheinseite konzentriert, nach Ehrenfeld“, so der Immobilienmakler der Firma Interoffice.
S RheinEstate, hundertprozentige Sparkassentochter, hat sich der Sache wieder angenommen und in dem alten KHD-Gebäude drei Bildungsträger untergebracht: das Jugendwerk Köln, kurz JWK, die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) sowie den Verein für Europäische Sozialarbeit (VESBE). Eine Halle ist noch frei. Vielleicht machen sich hier noch junge Kreative breit, so wie im Technikhof am Ende der Dillenburgerstraße, in dem sich für kleines Geld Handwerker, Architekten und Grafikdesigner niedergelassen haben. Städtische Vorgaben und Förderprogramme, wie sie hier für die Entwicklung galten, gehören jedoch der Vergangenheit an, zumindest in Kalk.
Gefragt sind große Investoren, am liebsten welche, die wie Bauhaus auch gleich 300 neue Arbeitsplätze schaffen – dazu natürlich ein riesengroßes Hallengebäude, in dem dann das Geschäft floriert. Aussehen tut das oll, aber: „Kalk war und ist ein Industriestandort, das will nur heute niemand mehr sehen!“, klärt Ursula Willgeroth vom Amt für Wirtschaftsförderung auf. „Die Dillenburgerstraße ist eine ehemalige Werkstraße wie die Fordstraße.“ Stimmt, und in den 60ern konnte man in der Trimbornstraße und Umgebung kein Fenster auf haben, weil es aus dem Chemiewerk so grässlich nach faulen Eiern stank.
All diese Industriegrößen sind heute pleite und abgerissen: Platz für neue.
Willgeroth freut das, wenn ein weiterer Riese in Kalk seine Halle hinstellt: beeline, 1990 in Köln-Mülheim gegründet, ist heute einer der führenden Anbieter von Modeschmuck. Die kleinen „SIX ACCESSOIRES“-Lädchen mit insgesamt 270 Millionen Teilen findet man in 15 europäischen Ländern. 40 Millionen Euro hat beeline jetzt in ein modernes Logistikzentrum mit guter Autobahnanbindung gesteckt. Der Stammsitz in Mülheim platzte aus allen Nähten. In der Dillenburgerstraße 76 läuft die gesamte Kommissionierung demnächst erstmals vollautomatisch ab. Noch diesen Monat ist der 22.000 Quadratmeter große Bau fertig. Dann will das Handelsunternehmen sein Sortiment von derzeit 4.500 Artikeln auf 30.000 aufstocken.
100 Mitarbeiter werden dann nicht mehr in Mülheim, sondern in Kalk arbeiten, in einem riesigen schwarzen Gebäude. „Elegant“ findet es beelines Unternehmenssprecherin Agnes Pakowski, „einfach Klasse“ Ursula Willgeroth, „man hört das ICE-Geräusch nicht mehr“. Sie ist nicht zuletzt auch von den Einnahmen begeistert, denn „ohne Gewerbesteuer keine Straßen, keine Kindergärten und und und …“
Kann Kalk denn reicher und außerdem auch schöner werden? Willgeroth räumt dem Stadtteil Chancen ein, aber von einer Übergangszeit müsse man ausgehen: „Wer wollte vor 30 Jahren schon in Nippes wohnen?!“

groove center cologne

Bildquelle: Interoffice Immobiliengesellschaft mbH

Henrik Link zur Veranstaltung
http://www.google.com/calendar/event?action=TEMPLATE&text=Schmuck%20für%20die%20Dillenburgerstraße&dates=20090910T171100Z/20090910T171100Z&details„Inspirativ,%20flexibel,%20historisch.“%20Christian%20Hahn%20fand%20schöne%20Worte,%20um%20das%20ehemalige%20Gebäude%20der%20Klöckner-Humboldt-Deutz%20AG%20als%20Vorzugsimmobilie%20anzupreisen.%20Der%20alte%20Backsteinbau%20schwebte%20ihm%20schon%20als%20„Groove%20Center%20Cologne“%20vor%20Augen.%20Mit%20der%20Kölner%20Medienbranche,%20auch%20Firmen%20aus%20dem%20c/o%20pop-Umfeld,%20ist%20Hahn%20durch%20Objekte%20in%20der%20Mülheimer%20Schanzenstraße%20vertraut.%20Doch%20die%20Verwirklichung%20seiner%20Vision%20reichte%20%5B…%5D&sprop=Kalkpost