Kunst, Kultur, Wohnen und Ausgehen in Kalk auf Facebook auf Twitter


2. ESSEN FÜR DIE HALLEN KALK

Liebe Kölner,

am kommenden Sonntag, dem 27.9.2015, findet auf dem Ottmar-Pohl-Platz das zweite ESSEN FÜR DIE HALLEN KALK statt. Wie im Juni wollen wir uns mit Euch austauschen über die Zukunft der Hallen und nun auch des benachbarten, letzten verbliebenen Industrieschornsteins im Stadtteil, der seit Kurzem ebenfalls vom Abriss bedroht ist.

In die Diskussion um die Hallen ist in der Zwischenzeit eine Menge Bewegung gekommen: Unter anderem diskutiert der Kulturausschuss des Rates am morgigen Dienstag über ein zentrales Migrationsmuseum in Köln. DOMID e.V., der Träger dieses zukünftigen Museums, zeigt großes Interesse an den Hallen Kalk, aber auch andere, für Kalk hochinteressante Möglichkeiten, konkretisieren sich. Zusammen könnten Sie einen der interessantesten und schillerndsten Orte dieser Stadt erzeugen.

Zugleich ist der Abriss noch nicht “vom Tisch” und die angekündigte Machbarkeitsstudie immer noch nicht in Auftrag gegeben. Wir müssen also dran bleiben und weiterhin klar machen, dass die Hallen Kalk ein Schlüsselobjekt für die Entwicklung nicht nur von Kalk, sondern des ganzen rechtsrheinischen Köln sind.

Unter den tollen Kirschbäumen auf dem Ottmar-Pohl-Platz wollen wir uns deshalb wieder mit Euch zusammen setzen, um Euch die Konzepte, die es mittlerweile von verschiedenen Interessenten für die Hallen gibt, vorzustellen, aber auch, um weiterhin Eure Ideen zu sammeln. Und natürlich, um zu essen, zu trinken und ein gute Zeit zu haben.

Bringt leckere Sachen mit!

Zeit: Sonntag, 27.9. von 15h bis 19h

Ort: Ottmar-Pohl-Platz (vor den Hallen Kalk)

Poster zum Download

Termin: Sonntag, 27. September 2015 15:00 Uhr
Dauer: 6 Stunden
Ort: Sieverstrasse, Ottmar-Pohl-Platz
Karte: Show in Google map

Tags:
Martina
         
eingetragen am: 14_Sep_2015 20:40 Uhr






Kommentare sind für diesen Artikel nicht zugelassen.